Die Pille

12:50 Lisa 9 Comments


Heute mal ein etwas untypischer Post. Die Pille, Jeder kennt sie, doch nicht jeder weiß was sie bewirkt. Auch ich war lange unwissend - mein Frauenarzt hat sie mir verschrieben, ohne mir großartig etwas zu sagen. Alleine das kann einen schon stutzig machen. Ich habe angefangen mich zu informieren. Nach langer Recherche fand ich Erklärungen zu verschiedene Beschwerden. Zwischenblutungen, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Lipidoverlust - all das waren Nebenwirkungen der Pille. Das eine kleine Pille all das ausrichten kann! Lange war ich mir das nicht bewusst, aber nun da ich es weiß, weiß ich auch wie ich weiter vorgehe. Ich setzte die Pille nach meinem letzten Blister ab, dh am 19.03.2015 nehme ich meine letzte Pille. Für Juni habe ich einen Termin bei einem neuem Frauenarzt, der mir hoffentlich zu einer hormonfreien Verhütung hilft. Denn mein jetziger Frauenarzt mag mir nur weiter Verhütungsmethoden die mit Hormonen vollgestopft sind. Leider wird es auch bei dem Absetzen der Pille einige Nebenwirkungen geben - denn der Körper ist eine gewisse Zufuhr von Hormonen gewohnt. Unreine Haut, Fettige Haare o.ä. ist vorprogrammiert. All das ist es mir jedoch wert. Aus diesem Grund habe ich geplant, sobald die Pille abgesetzt ist eine drei Tägige Saft-Kur zu machen, um meinen Körper ein wenig zu reinigen. Ich hoffe alles läuft glatt.
Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr euch mit den Hormonen auseinandergesetzt?

Kommentare:

  1. Klar kann die Pille Nebenwirkungen auslösen, aber das kann doch jedes Medikament, das du nimmst. Und zum Beispiel bei mir ist noch nie eine der genannten Nebenwirkungen aufgetreten. Im Gegenteil, ich finde es hat einige Vorteile: Ich weiß genau, wann ich meine Tage bekomme und kann somit keine "Unfälle" haben und ich kann auch meinen enorm starken Bauchschmerzen entgehen, die mich ohne Pille für meist mehrere Stunden komplett ausgeknockt haben... und natürlich kann es auch nicht zu anderen "Unfällen" kommen. Also ich kann mich nicht beschweren und ich nehme sie nun schon 4 Jahre lang ohne Pause...
    Aber da hat ja jeder seine eigene Meinung darüber und natürlich wirkt sie auch bei jedem anders. So sind nr meine Erfahrungen :)

    Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, würde mich riesig freuen, wenn du mal vorbeischaust :)
    http://good-morningstarshine.blogspot.de/2015/02/blogvorstellung.html

    Liebste Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. wenn du eine gute palette für wenig geld willst, kann ich sie dir einfach total empfehlen :-) die sind super!

    der Post ist super! Ich benutze auch die pille - aber gerade wegen der hormone, da dadurch meine haut viel besser geworden ist. ich leide unter starker akne und die pille hilft mir dabei diese unter kontrolle zu halten. sobaldi ch pillenpause habe beginnen die pickel wieder an zu spriessen -.- nervig!

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab von der Pille leider ne Thrombose gehabt (mit 19 damals und geraucht habe ich auch nicht) und darf jetzt keine mehr nehmen. Eigentlich bin ich sogar ganz froh drüber! Nach einigen Monaten sind meine Haut und Haare viel besser geworden. Auch wenn ich jetzt immer irgendwie meine Unterleibsschmerzen überleben muss (und die sind echt hart bei mir :/). Jetzt habe ich zwar manchmal Panik, wenn mein Zyklus mal wieder zu lang ist, aber man lernt, in seinen Körper zu horchen. Hast du schonmal etwas von der Kupferkette gehört? Soll eine ganz tolle Alternative sein, ich überlege auch, sie mir einsetzen zu lassen.

    Liebe Grüße von der Alice
    ( rotebaeckchen.blogspot.de )

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde deinen Post echt gut! Habe mir die letzte Zeit auch einige Gedanken über die Pille gemacht. Ich nehme sie nun fast seit 4 Jahren. Zufrieden bin ich aber nicht wirklich. Die Pille birgt doch einige Nachteile :/. Über andere Verhütungsmittel werde ich mich bald informieren gehen, denn die ständige Hormonzufuhr ist wirklich nicht gesund.
    Ich folge dir nun sehr gerne und werde öfter mal vorbei schauen : )
    Liebe Grüße
    Jackii von Test it!

    AntwortenLöschen
  5. Ja, die Pille ist ein grosses Thema. Ich habe sie nicht vertragen und musste zu anderen Methoden greifen. Momentan habe ich den Nuva Ring und bin super zufrieden. Das mit den Hormonen stimmt, sie sind nicht immer gut jedoch bin ich zur Zeit zufrieden und alles läuft gut. Bei den Hormon freien Methoden bin ich mir noch ziemlich unsicher. Danke für den informativen Post!
    Liebste Grüsse
    Lyss

    AntwortenLöschen
  6. ALLE meine vorherigen Ärztinnen (und ich bin jetzt schon 29 und bestimmt schon 4 bedingt durch Umzüge) haben mich nie darüber aufgeklärt, dass man nicht jede Pille jedem verschreiben kann. Thrombosegefährdete Patientinnen sollten zum Beispiel keine Östrogen-Pillen nehmen, da diese eben... ja, Thrombose hervorrufen können. Wer will das denn? Erst meine neue Ärztin ließ mich bei einem Blutgerinnungsarzt testen und leider gehöre ich zu besagten Patientinnen. Natürlich gibt es auch andere thrombosefördernde Faktoren (Rauchen, Bettlägerigkeit etc. pp.), aber so ist zumindest jetzt ein großer Ursachenherd ausgeschaltet. Rückblickend bin ich entsetzt, dass mir das vorher nie gesagt wurde :(

    Und an Leute, die schreiben, dass alle Medikamente Nebenwirkungen haben: Eine gesunde Frau nimmt die Pille als einziges Mittel regelmäßig. Wenn die Wahrscheinlichkeit potenziert (!) ist, dass du davon Thrombose bekommst, weil du genetisch einfach dazu veranlagt bist (was einfach nicht jeder ist) - würdest du sie trotzdem weiter nehmen und sagen "Na und, mir doch egal"? Denke ich jetzt mal nicht...

    AntwortenLöschen
  7. ich bin zwar schon ein paar jährchen älter als du aber ich kann hormon-freie methoden auch sehr empfehlen. ich selber habe eine kupferspirale. eineige meiner freundinnen haben auf ein kupfer-kettchen gewecheselt. das is eigentlich besser. ist bei mir aber nicht gegangen. ich habe mit allen hormonellen mitteln immer große probleme gehabt und kondome waren mir auf die dauer aber zu unsicher. deshalb blieb mir nur etwas "fixes". aber wie gesagt. ich bin sehr zufrieden.
    lg verena

    AntwortenLöschen
  8. Hey!
    Habe die Pille auch vor ca. einem Jahr nach über 8 Jahren Einnahme abgesetzt, da ich fast täglich starke Kopfschmerzen hatte. Libidoverlust kann ich auch bestätigen. Leider bin ich sehr spät drauf gekommen, dass die Pille der Auslöser meiner Kopfschmerzen sind. Nach dem Absetzten war ich wie ausgewechselt, hatte bessere Laune, war bzw. bin unternehmungslustiger, habe nur noch selten Kopfschmerzen und meine Libido ist wieder voll und ganz da :D
    Natürlich muss sich der Körper wieder einpendeln. Ich hatte danach vermehrt Pickel und unreine Haut, langsam bessert es sich wieder, hab nur noch hier und da mal einen Pickel. Und ehrlich gesagt ist es mir das allemal Wert! Lieber ein paar Pickel im Gesicht als ständig Kopfschmerzen und sich irgendwelche Hormone in den Körper ballern die alles aus dem Gleichgewicht bringen. Viele merken natürlich erst was die Pille mit einem anstellt, wenn man diese absetzt. Das Gynefix - also die Kupferkette soll sehr sicher sein, und ist hormonfrei. Aber auch NFP ist sicher, wenn man es richtig anwendet :)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Hey :) also ich habe früher auch die Pille genommen und dann habe ich mich mal mehr Informiert und gesehen dass zb gerade die "Bayer" Pille sehr schlecht ist und eine sehr hohe Thrombose Gefahr hat. Deshalb nehme ich den Verhütungsring (nuvaring) und der ist echt super!
    Er verhütet genauso gut wie die Pille, hat weniger Hormone und einfacher :)

    LG jelena

    Www.jellyjelenaslife.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen